Siemens Induktionskochfeld

Induktion, Gas, Domino und vieles mehr. Wenn wir uns bei Siemens umschauen, finden wir nicht nur einen einfachen Herd. Er ist mehr als das. Denn das deutsche Unternehmen hat sich seit vielen Jahren auf die Feuerstelle in Form von Gas, Induktion und Ceran fokussiert. Heutzutage steht besonders ein Modell im Vordergrund – das Siemens Induktionskochfeld.

Das Siemens Induktionskochfeld wird in deutschen Haushalten immer beliebter. Dabei zeichnet sich die Siemens Kochfeld Induktion besonders durch eine edle Optik und praktische Funktionen aus. Wer möchte beim Kochen schon auf Timer und andere Funktionen verzichten? Besonders wenn wir nur wenig Zeit fürs Kochen haben, sollten wir an den zahlreichen, praktischen Funktionen nicht sparen.

Die Marke Siemens

Von Medizintechnik Produkten über Turbinen und Schienenfahrzeuge bis hin zu Haushaltsgeräten ist die Siemens AG als Produzent tätig. Zu der Produktsparte Haushaltsgeräte zählen insbesondere Küchengeräte wie Backofen, Kühlschrank und Herd. Besonders im Bereich des Induktionsherds spielt Siemens in deutschen Küchen eine wichtige Rolle.

Kaum jemand weiß dabei, dass das Unternehmen schon im Jahr 1847 in der deutschen Hauptstadt gegründet wurde. Heute zählt das Unternehmen knapp 350.000 Mitarbeiter weltweit. In 190 Ländern sind Vertreter des Unternehmens zu finden. Allein in Deutschland hat das Unternehmen 125 Standorte.

Was macht Siemens Kochfeld Induktion besonders?

Siemens EX875KYE1E iQ700 Induktions-Kochstelle / 1,14 / 81,2 cm / VarioInduktion Plus / schwarz - 3Siemens unterscheidet zwischen Induktionsherd und Induktionskochfeld. Der Induktionsherd funktioniert nur in Verbindung mit einem Backofen. Das Kochfeld hingegen kann auch alleine eingesetzt werden. Dieses wird als autark bezeichnet. Verschiedene Funktionen bringen die Speisen mit der Siemens Kochfeld Induktion schneller zum Kochen.

Alles, was du dazu brauchst, ist das passende Kochgeschirr zur Siemens Kochfeld Induktion. Denn im Gegensatz zum herkömmlichen Geschirr besitzen die Töpfe und Pfannen elektromagnetische Böden. Diese erzeugen in Verbindung mit den magnetischen Spulen im Kochfeld Energie, die jedoch nur im Boden von Topf und Pfanne erzeugt wird. Die Herdfläche vom Siemens Induktionskochfeld selbst wird nicht erhitzt. Zumindest handelt es sich hierbei nur um eine geringe Wärme, die direkt nach dem Ausstellen der Kochplatte heruntergefahren wird.

Siemens spricht hier von „powerInduktion“. Die Energie auf dem Siemens Induktionskochfeld wird nur dort erhitzt, wo sich auch gebraucht wird – am Topfboden. Dadurch, dass die Fläche der Siemens Kochfeld Induktion selbst nur gering erwärmt wird, bleibt beim Überkochen die Keramikoberfläche verschont. Wenn mal etwas überkocht, kann dies schnell weggewischt werden.

Siemens Induktionskochfeld Funktionen

Neben der powerInduktion von Siemens gibt es beim Siemens Induktionskochfeld weitere Funktionen, die wir dir vorstellen möchten. In der Regel handelt es sich hierbei um englische Begriffe, die nicht viel zu verstehen geben. Kommt ein Siemens Induktionskochfeld Modell mit powerMove Plus, varioInduktion oder TFT-Touchdisplay daher, mag dies sicherlich nett klingen. Doch was steckt wirklich dahinter? Wir möchten dir die Begriffe erläutern und Licht in die Welt der Siemens Kochfeld Induktion bringen.

varioInduktion

Die varioInduktion Funktion können Töpfe und Pfannen variabel auf dem Siemens Induktionskochfeld positioniert werden. Du musst dich nicht an vorgegebene Flächen halten, sondern kannst das Geschirr wahlweise aufsetzen. Daher sind die Kochzonen mit der varioInduktion nicht durch die üblichen Kreise vorgegeben. Anstatt dessen finden wir rechteckige Kochflächen in der Siemens Kochfeld Induktion, die sich zu einer großen Fläche zusammenschalten lassen. Du bist daher völlig flexibel, was das Kochen angeht.

powerMove Plus

Die powerMove Plus Funktion beim Siemens Induktionskochfeld bezeichnet drei Wärmezonen mit unterschiedlichen Temperaturen. Die entsprechende Fläche wird Tefal IH2018 Induktionskochfeld Everyday (6 voreingestellte Programme, 9 Heizstufen automatische Topferkennung, 2.100 W) - 8aktiviert, sobald sie berührt wird. Während du den Topf von einer Fläche zur anderen schiebst, wird die entsprechende Temperatur dank der Siemens Kochfeld Induktion aktiviert. Das andere Kochfeld wird in diesem Zuge deaktiviert.

bratSensor

Damit beim Braten nichts anbrennt, wird die Temperatur der Siemens Kochfeld Induktion automatisch konstant gehalten, sobald die Pfanne erhitzt wurde. Sobald du die Temperatur am Siemens Induktionskochfeld eingestellt hast, wird diese eingehalten. Du kannst also sicher sein, dass die Pfanne sich nicht weiter erhitzt. Diese Funktion lässt sich gleichzeitig bei mehreren Pfannen für die Siemens Kochfeld Induktion anwenden.

powerBoost

Per powerBoost werden Speisen, aber insbesondere gerne Kaffee- oder Teewasser, auf dem Siemens Induktionskochfeld erhitzt. Mit nur einem Knopfdruck sorgst du dank Siemens Kochfeld Induktion dafür, dass sich per powerBoost das Wasser in wenigen Minuten erhitzt. Langes Warten war gestern!

Kochsensor Plus

Mit Kochsensor Plus gehört das Überkochen der Vergangenheit an. Ein kleiner Magnet sorgt dafür, dass die Temperatur kontrolliert wird. Der Magnet lässt sich einfach an dem Topf anbringen und misst die Temperatur im Topf. Per Bluetooth wird die Temperatur an die Kochstelle übertragen und so wird dem Siemens Induktionskochfeld mitgeteilt, wann es zu heiß wird. Die Kochfläche der Siemens Kochfeld Induktion bleibt daher im entsprechenden Temperaturbereich und verhindert ein Überkochen.

TFT-Touchdisplay

Auf dem großen TFT-Touchdisplay werden die verschiedenen Kochzonen kombiniert und ausgewählt werden. Hast du eine große Bratpfanne oder Kochtopf, der für eine übliche Kochfläche zu groß wäre? Mit dem Siemens Induktionskochfeld hast du die Möglichkeit, per TFT-Touchdisplay die verschiedenen Felder zu nutzen.

Vorteile vom Siemens Induktionskochfeld

Siemens EH975SZ17E Kochfeld Elektro / Edelstahl / 91,2 cm / Innovative Induktions-Technologie macht Kochen schneller, sauberer und sicherer / schwarz - 1Die Siemens Kochfeld Induktion ist in mehreren Varianten zu erhalten. Je nach Modell gibt es unterschiedliche Funktionen, die wir dir oben bereits erläutert haben. So findet jeder das richtige Herzstück für seine Küche. Die glänzende edle Oberfläche, die im dunklen Farbton daherkommt, passt sich jeder modernen Küche an.

Nicht nur die Optik überzeugt beim Siemens Induktionskochfeld, sondern auch die Kochleistungen mit der Siemens Kochfeld Induktion. Die Wärmefelder erhitzen sich innerhalb kurzer Zeit und sobald der Topf von der Fläche genommen wird, wird die Hitze gestoppt. Du wirst dir daher nicht mehr die Finger verbrennen und auch für die Sicherheit deiner Kinder ist gesorgt.

Durch die automatische Erkennung von Töpfen und Pfannen wird erst beim Aufsetzen des Geschirrs dank der Siemens Kochfeld Induktion Wärme erzeugt. Spielen deine Kinder also an den Bedienfeldern herum, passiert nichts weiter, solange auf dem Siemens Induktionskochfeld kein Geschirr positioniert ist. Zudem wird dank der Kochsensor Plus Funktion ein Überkochen der Speisen verhindert und auch das Anbrennen hat keine Chance mehr.

Das Siemens Induktionskochfeld erzeugt Hitze genau dort, wo sie gebraucht wird. Von den Spulen aus der Herdfläche wird die Energie über den magnetischen Topfboden bis hin in die Topfwände geleitet. Dabei wird im Vergleich zu anderen Herd Typen bis zu 40% Energie gespart. Du sparst dir jedoch nicht nur eine Menge Geld, sondern auch Zeit. Denn durch das schnelle Erhitzen und die praktischen Einstellungsmöglichkeiten mit der Siemens Kochfeld Induktion kannst du während des Kochens andere Dinge erledigen.

Die verschiedenen Induktionskochfeld Typen

Der Hersteller bezeichnet seine Siemens Induktionskochfeld Modelle als Kochfeld, sofern sie mit dem Backofen eine Einheit bilden. Das Kochfeld wird also als Herd gesehen. Das Bedienfeld ist mit dem Backofen zusammen integriert. Das ist wohl das stärkste Merkmal. Sie sind nicht alleine, also autark, einsetzbar. Die autarken Geräte sind jedoch auch in der Siemens Kochfeld Induktion Palette vorhanden. Sie werden als Kochstellen bezeichnet und verfügen über eine eigene Bedieneinheit. Außerdem ist auch die Energieversorgung separat von anderen Küchengeräten.

Unsere Kaufempfehlungen der Siemens Kochfeld Induktion

Wir haben zwei Modelle gefunden, in denen die Siemens Kochfeld Induktion mächtig brodelt. Vor allen Dingen liegt es daran, dass sie mit Funktionen Siemens EX645LYC1E iQ700 Kochfeld Elektro / Ceran/Glaskeramik / 58,3 cm / Power Boost Funktion / schwarz - 3ausgestattet sind, die mehr als hilfreich sind.
Doch vor allem unterscheiden sich die Modelle in ihrer Größe. So ist für jeden Bedarf etwas dabei. Soll es etwas schmaler oder doch größer als die typischen 60 cm sein? Dann greife zur Siemens Kochfeld Induktion von 30 oder 80 cm. Doch worin unterscheiden sich die
Siemens Induktionskochfeld Typen sonst noch? Wir möchten dir die beiden besten Modelle mit Siemens Kochfeld Induktion vorstellen.

Siemens Induktionskochfeld EX875KYE1E iQ700 (80 cm)

Diese Siemens Kochfeld Induktion ist mit seinen 80 cm nicht nur mächtig breit, sondern bietet auf seiner großen Fläche auch einige Funktionen. Insgesamt vier Induktions-Kochzonen sind bei diesem Gerät zu finden. Per TFT-Touchdisplay können die Felder je nach Bedarf bedient werden. So kannst du auch die Bratsensor Funktion auf fünf Temperaturstufen ausprobieren und deinen Kochkünsten anpassen. Insgesamt lässt sich die Temperatur auf 17 verschiedenen Stufen einstellen und jede Kochzone verfügt über eine powerBoost Funktion.

Wer auf ein schlichtes, aber schickes Design steht, ist bei dem Siemens Induktionskochfeld EX875KYE1E iQ700 genau richtig. Denn das dunkle Glaskeramik sieht schick aus und ist vor allen Dingen leicht zu reinigen. Die vier Kochzonen mit Siemens Kochfeld Induktion lassen sich dank varioInduktion flexibel nutzen. Möchtest du dich während des Kochens um andere Hausarbeiten kümmern, kannst du den Kochsensor Plus nutzen, der das Überkochen deiner Speisen verhindert. Zwar ist der Sensor für die Siemens Kochfeld Induktion nicht im Lieferumfang enthalten, lässt sich jedoch separat bestellen.

Siemens Induktionskochfeld Siemens EX645LYC1E iQ700 (60 cm)

Vier Kochzonen sorgen bei diesem Siemens Induktionskochfeld für reinen Kochspaß! Unterstützt werden die Kochfelder von verschiedenen Funktionen wie Bratsensor Plus oder powerMove Plus. Mit seinen Maßen von 60 cm Breite passt die Siemens Kochfeld Induktion perfekt in jede Küche. Auf dem Display wird der Energieverbrauch angezeigt und auch die Restwärme auf den Kochzonen kann jederzeit abgelesen werden.

Auch bei diesem Modell findet das schicke Design der Siemens Kochfeld Induktion seinen Anklang. Wer es eilig hat, kann sich die powerBoost Funktion zu nutzen machen. Diese kann auf jeder Kochzone angewandt werden. Doch nicht nur das. Auf 17 verschiedenen Stufen kann die Temperatur der Kochfelder eingestellt werden.

Fazit Siemens Induktionskochfeld

Das Siemens Induktionskochfeld passt sich jeder modernen Küche an und ist das Highlight schlechthin! Auch wer nur wenig Platz hat, kann sich mit dem kleinen Modell der Siemens Kochfeld Induktion eine große Kochfreude nach Hause holen. Die verschiedenen Maße zu unterschiedlichen Preisen bieten jedem von uns das geeignete Siemens Induktionskochfeld für die Küche.

 

 
blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis

Auch Interessant:

->Pizzaofen Vergleich-<


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare